Hörspiele im Radio

Hörspiele

Montag 14:06 Uhr SRF 1

Hörspiel

1/4: «Mein Name ist Paul Cox» - die 2. Staffel von Rolf und Alexandra Becker Lebemann, Globetrotter und Detektiv wider Willen - das alles ist Paul Cox. Letzteres immer in eigener Sache. Denn er hat ein unglaubliches Talent, zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Und so steht Cox mal wieder unter Mordverdacht Ein Krimi-Strassenfeger aus der goldenen Zeit des Radios!

Montag 20:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Drei Schwestern auf Urlaub Von Pia Hierzegger Mit Barbara Gassner, Franziska Hackl und Jaschka Lämmert Regie: Pia Hierzegger ORF 2015 Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr Lotte, Marianne und Paula - sie nennen sich der Einfachheit halber Schwestern, obwohl Marianne nur eine Freundin ist - fahren seit vielen Jahren auf eine abgelegene Hütte zur Sommerfrische. Sie trinken und kochen dort und warten auf ihre daheim gebliebenen Männer. Nur Paula wartet nicht mehr, weil sie sich von ihrem Mann getrennt hat. Doch es hat sich etwas verändert zwischen den Frauen. Sie haben längst verdrängt, dass sie sich nicht mehr ausstehen können. Zwischen selbst Gekochtem und schlechten Gedichten warten sie auf Abwechslung. Sobald sie zu zweit sind, überlegen sie, wie die Dritte am besten umzubringen wäre. Aber Gott sei Dank droht eine Sintflut, Gott sei Dank passiert endlich etwas oder bleibt am Ende doch alles, wie es immer ist? Pia Hierzegger, geb. 1972, österreichische Theater- und Filmschauspielerin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Moderatorin. Darstellerin u.a. in Der Knochenmann (2009), Contact High (2009), Wilde Maus (2017). Weiteres Hörspiel Vernetzt denken (DLR 2012).

Montag 21:00 Uhr Bremen Zwei

Niederdeutsches Hörspiel: Biller von Tohuus

Gerrit Kramer ist Fotograf. Früh hatte er seine Heimat Leer verlassen, war viel in der Welt unterwegs und lebt jetzt in Köln. Ein Foto-Auftrag holt ihn nach Jahren zurück nach Leer, und er versucht vergeblich, die neuen Bilder, die seine Geburtsstadt ihm jetzt bietet, mit den Bildern in Verbindung zu bringen, die er im Kopf hat. Die Begegnung mit einem jungen Mann stimmt ihn nachdenklich.

Montag 22:00 Uhr MDR KULTUR

Der Traum vom Glück

Nach "Der goldene Topf" von E.T.A. Hoffmann von E.T.A Hoffmann E. T. A. Hoffmanns Märchen "Der goldene Topf" markiert einen der Höhepunkte deutscher Kunstmärchendichtung. Den Weg des Studenten Anselmus, suchend-sinnend zwischen den Mächten des Bös-Alltäglichen und des Erhaben-Phantastischen, stattet Hoffmann mit all seiner Fabulierlust aus. Die Hörspielproduktion vom 1979 nutzt dabei die Kunstkopf-Stereophonie, um magisch-spukhaft-phantastische Elemente mit der Darstellung der realistischen Alltagswelt zu verschmelzen. Die Inszenierung in der heute kaum noch gebräuchlichen und für die Nutzung von Kopfhörern entwickelten Aufnahmetechnik markiert so auch eine Stück Hörspielgeschichte.

Montag 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Kriminalhörspiel

Die Abkürzung Von Magda Woitzuck Regie: Alexander Schuhmacher Mit: Marleen Lohse, Golo Euler, Christoph Gawenda, Jördis Triebel, Volker Wackermann, Maria Hartmann, Axel Wandtke, Wilfried Hochholdinger und Yohanna Schwertfeger Ton und Technik: Alexander Brennecke und Susanne Beyer Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020 Länge: 55"55 Seit Monaten benimmt sich Esthers Freund immer merkwürdiger. Als er während eines Ausflugs in die Berge plötzlich aus dem Auto steigt und kommentarlos im Wald verschwindet, traut sie ihren Augen nicht. Dabei hat der Wahnsinn gerade erst begonnen. Ein junges Paar auf einer engen Landstraße, langsam schiebt sich das Auto die Serpentinen hoch: Esther und Hennes wollten das Wochenende in den Bergen verbringen, bei Esthers Großmutter. Doch aus der Abkürzung durch das Naturschutzgebiet wird ein Horrortrip: Mitten im Funkloch weiß Esther den Weg nicht mehr, Hennes hat vergessen zu tanken. Als Esther von der Pinkelpause zurückkommt, blickt ihr Freund sie aus glasigen Augen an und verschwindet kommentarlos im Wald. Ein plötzlicher Schub? Hat er wieder seine Zustände? Seit Monaten benimmt er sich immer merkwürdiger. Als Esther die Hoffnung schon aufgegeben hat, klopft es an der Scheibe. Doch sie freut sich zu früh. Einige Tage später lädt ein Ermittlerteam der Polizei Freunde und Verwandte des Paars zu Einzelvernehmungen, um mehr über die Beziehung und das Leben von Esther und Hennes zu erfahren. Doch was an jenem Tag in den Bergen passierte, bleibt für alle Beteiligten ein Rätsel. Magda Woitzuck, 1983 in Wien geboren, studierte Literaturwissenschaft und schreibt seit 2010 Romane, historische Reportagen, Hörspiele und Kurzgeschichten. 2015 erschien ihr mehrfach ausgezeichneter Roman "Über allem war Licht". Der ORF produzierte bisher fünf Hörspiele von Magda Woitzuck, darunter "Doggod" (ORF 2009) und "Die Schuhe der Braut" (ORF 2017), ausgezeichnet mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD und auf der Shortlist des Prix Europa 2018. Krimi-Hörspiel: Tödlicher Trip durch die Berge Die Abkürzung Länge: 56:53 Minuten

Montag 23:00 Uhr Alex Berlin

Ernst und Albert

Trash oder Sinn des Lebens? Die beiden Egomanen kreuzen Ereignisse, Menschen und die Wahrheit zwischen Peinlichkeit und Entlarvung. Heraus kommen Geschichten mit Hörspielcharakter. Lars Fischer

Montag 23:00 Uhr Eins Live

1LIVE Soundstories

Us and Them Von Luisa Beck und Thomas Reintjes Mit Adam Nümm, Joachim Schönfeld, Cornelia Schönwald, Rike Schuberty und den Autor:innen Regie: Dörte Fiedler Produktion: DLF/WDR 2022

Montag 23:04 Uhr SRF 1

Schreckmümpfeli

Ironische Kurzkrimis für Menschen, die sich ohne beschleunigten Puls nicht mehr ins Bett legen möchten.

Sonntag Dienstag